Sicherheitsgeländer aus polymerbasierten Kunststoff

Hersteller

Sicherheitsgeländer aus polymerbasiertem Kunststoff

Polymer Schutzgeländer D-Flexx
Schutzgeländer (polymer) von d-flexx
Wollte man früher seine Mitarbeiter vor Gefahren in der Produktion und durch Lagerverkehr schützen, hatte man nur eine Wahl: Stahl. Natürlich ist gegen hochwertigen Gütestahl nichts einzuwenden. Er schützt zuverlässig vor schweren Unfällen, doch lassen sich bei näherer Betrachtung auch einige Nachteile von Stahl als Basismaterial für Sicherheitslösungen finden.

Zum einen muss Stahl vor dem Einsatz als Sicherheitsbarriere erst noch aufwendig bearbeitet werden, um einen längerfristigen Einsatz zu garantieren. In der Praxis bedeutet dies, der Stahl muss galvanisiert und in manchen Fällen zusätzlich noch pulverbeschichtet werden. Ansonsten droht die Gefahr der Rostbildung. Dies kann beim Einsatz von Sicherheitsgeländer aus polymerbasiertem Kunststoff nicht geschehen. Kunststoff rostet nicht, kann sowohl bei großer Hitze als auch bei Kälte eingesetzt werden und ist zudem äußert flexibel.

Ebenfalls interessant: Erweiterungsmodule für Schutzgeländer im Rammschutz24 Online Shop entdecken.

Hohe Flexibilität der Sicherheitsgeländer aus polymerbasiertem Kunststoff

Polymer Sicherheitsgeländer
Schutzgeländer polymerbasiert von d-flexx
In der Flexibilität des Werkstoffs liegt der größte Vorteil von Sicherheitsgeländern aus polymerbsierten Kunststoffen. In der Praxis bedeutet dies, dass der Kunststoff in der Lage ist, die Anprallenergie von einem Fahrzeug oder auch einem Gabelstapler aufzunehmen und diese solange zu speichern, bis das anfahrende Fahrzeug sich wieder von dem Sicherheitsgeländer aus polymerbasiertem Kunststoff entfernt. Erst dann gibt das elastische Material die Kraft wieder an seine Umwelt ab.

Instandssetzungskosten fallen nach Unfall nicht an

Der Erfolg dieses Sicherheitsgeländers kann sich sehen lassen: Weder am verunfallten Fahrzeug noch an der Sicherheitsbarriere sind reparatur- oder ausbesserungsbedürftige Schäden festzustellen. Wäre der selbe Unfall mit einem Sicherheitsgeländer aus Stahl passiert, wären dagegen Blech- und Lackschäden an dem Gabelstapler sowie Lackschäden am Geländer zu verzeichnen. Diese müsste man damit nach dem Unfall wieder instand setzen und vor Rostflug schützen.

Signalfarbe gelb bedeutet "Achtung"

Die Sicherheitsgeländer aus polymerbasiertem Kunststoff sind in der sehr gut sichtbaren Signalfarbe Gelb gefertigt. Diese Farbe bedeutet aller Orts Gefahr und veranlasst Autofahrer, Fußgänger oder auch Bediener von Flurförderzeugen erhöhte Vorsicht walten zu lassen. Dadurch wird ein großer Teil möglicher Unfälle bereits im Vorfeld vermieden.

Sicherheitsgeländer polymerbasiert
Die Sicherheit von Fußgängern ist lebenswichtig im geschäftigem Transportbereichen der verarbeitenden Industrie und Lagerhäusern. Hier führt die Nähe von Menschen und Fahrzeugen all zu oft zu kostspieligen Unfällen. Die meisten Unfälle ergeben sich aus Situationen wo Menschen von den vorgeschriebenen Zonen in den Pfad entgegenkommender Fahrzeuge gelangen, mehr als dies umgekehrt der Fall ist.

Hier können Schutzgeländer aus flexiblem Kunststoff helfen, Kollisionen zu vermeiden. Der Vorteil gegenüber den verwandten Produkten aus Stahl liegt darin, dass die Schutzgeländer nach einer Kollision wieder ihre Ausgangsform annehmen. Keine Reparatur, kein Rost und kein notwendiger Austausch der Elemente ist erforderlich. Weitere Informationen hier...
Rammschutzgeländer polymerbasiert

Nach oben