Anfahrschutzpoller

Hersteller

Anfahrschutzpoller aus Kunststoff und aus Stahl

Anfahrschutzpoller
Anfahrschutzpoller sind traditionell aus Stahl gefertigt. Diese massivste Variante am Markt bekommt allerdings nach und nach verstärkte Konkurrenz durch Varianten aus Kunststoff.

Die flexiblen Lösungen auf Polyurethan

Bei effektiven Anfahrschutzpoller aus Kunststoff unterscheidet dabei man zwischen zwei verschiedenen Arbeitsweisen. Bei der ersten Technik werden die Kräfte, die bei einer Kollision wirken, durch Hohlräume der Produkte - Luftkammern - absorbiert. Die Aufprallenergie verringert sich dadurch merklich. Die angebotenen Varianten des Säulenschutzes werden aus hochwertigem Polyethylen mittels Blasformverfahren gefertigt und mit reflektierender Folie (Typ RA 1) versehen. Sie sind äußerst leicht, aber sehr widerstandsfähig. Der Kunststoff Polyethylen ist durch seine hohe Beständigkeit sehr langlebig. Die einzelnen Produkte sind durchgefärbt (signalgelb) und dadurch langanhaltend farbecht.

Anfahrschutzpoller der Marke Rambowl®

Rammschutz der Marke Rambowl® besteht aus Polyurethan (PU) . Es handelt es sich um einen extrem schlagfesten und widerstandsfähigen Kunststoff in Form von Anfahrpollern, Anfahrschutzbügeln und Rollstoppbalken. Diese Vielseitigkeit macht Rambowl® zu einer Alternative zu traditionellen Rammschutzartikeln aus Stahl. Das Material Polyurethan (PU) ist jedem bekannt: die Bowlingkugel. Es handelt sich um das gleiche Material, verstärkt um eine Stahlarmierung.

Poller-Anfahrschutz aus Stahl

Poller Anfahrschutz
Anfahrschutzpoller aus Stahl können ebenfalls in zwei Varianten erworben werden. Es gibt Poller für den Inneneinsatz und eine andere Variante für den Außeneinsatz. Sie unterscheiden sich lediglich in der Verarbeitung. Während Stahl Poller für den Inneneinsatz lediglich eine Pulverbeschichtung als Oberflächenschutz erhalten, kommen Rammschutzpoller für den Außeneinsatz zusätzlich noch in ein galvanisches Bad. Nur so ist der wertvolle Stahl vor Feuchtigkeit geschützt und kann nicht rosten.

Farbliche Gestaltung von Pollern als Anfahrschutz

Poller aus Stahl oder Kunststoff sind in der Regel in Warn- oder auch Signalfarben gestaltet. Rot-weiß ist insbesondere in Bereichen angesiedelt, in denen die Poller Verkehrswege sichtbar voneinander abgrenzen. Hier passt man sich der Verkehrsbeschilderung an, die ebenfalls mit Rot und Weiß vor Gefahren waren. In der betrieblichen Sicherheit überwiegt die Farbkombination gelb-schwarz. Um die Sichtbarkeit der Poller erhöht sich zusätzlich, wenn sie in einem Muster gestaltet sind in dem sich gelbe und schwarzen Streifen abwechseln.

Nach oben