Wandschutzsystem

Hersteller

Welchen Wandschutz bieten wir an?

Wandschutz Mauerwerk
Mit dem Wandeckenschutz Typ H werden Wand- und Häuserecken geschützt, die ohne den Wandschutz bei einem Aufprall Risse bekommen oder sogar abgeschlagen werden könnten. Allerdings ist hierbei eine spezielle Befestigung nötig, damit auch härteste Stöße vom Polyurethanschaum (PU) abgefangen werden können. Das dazu passende Befestigungsmaterial ist im Lieferumfang enthalten. Es ermöglicht das Verschrauben des integrierten Edelstahlwinkels, an dem der Wandschutz angebracht ist, mit der Wandfläche. Die Abmessungen des Winkels betragen 1.000 x je Schenkel 45 x 13 mm. Durch das Edelstahlteil lässt sich der Wandschutz auch an unebenen Wänden gut anbringen und eine einheitliche Schutzfläche herstellen. Der Wandeckenschutz lässt sich zudem auch an sehr großen Maschinen oder sperrigen Fahrzeugen anbringen. Ähnliches gilt für den Wandflächenschutz, den wir Ihnen anbieten. Dieser Wandschutz Typ S mit den Maßen 1.000 x 75 x 21 mm weist eine Edelstahlschiene zu Befestigungszwecken auf. Je nach zu schützendem Gebiet lassen sich so lange bzw. große Flächen gut vor physischer Einwirkung schützen.

Optik und wichtige Eigenschaften des Wandschutzes

Die Eigenschaften des PU-Schaums erlauben einen problemlosen Einsatz im Freien und sind für Temperaturen von -40 °C bis +100 °C unempfindlich. Obwohl der Werkstoff härteste Stöße aushält und hervorragende elastische Eigenschaften besitzt, kann ein Austausch bei Bedarf problemlos erfolgen. Die Profile sind zudem gegen Farbabrieb gesichert. Das ist wichtig, da die standardmäßige Farbgebung ein entscheidender Bestandteil des Sicherheitskonzeptes ist. In den Signalfarben Schwarz/Gelb in Form von Diagonalstreifen sind die Risikoflächen für jeden einfach zu erkennen. Die Schutzprofile des Wandschutzes sind außerdem brandgeprüft und entsprechen somit der Norm DIN 4102 B2. Bei uns finden Sie auch Teleskop Verladestützen, Verkehrsspiegel und Absperrgitter.

Effektiver Wandschutz für das Mauerwerk

Wände und Mauerwerk sind in bestimmten Bereichen einer erhöhten Gefahr ausgesetzt, durch Fahrzeuge wie Lkws, Transporter oder andere Lieferfahrzeuge beschädigt zu werden. Das kann insbesondere an engen Straßen und Einfahrten, auf Firmengeländen oder an Lieferzufahrten und Lagerhallen der Fall sein. An diesen Punkten muss ein Wandschutz in besonderer Form angebracht werden, um als Wandeckenschutz oder Wandflächenschutz grobe Schäden und somit hohe Instandsetzungskosten zu verhindern. Gleichzeitig erleichtert eine solche Pufferzone das Arbeiten und erhöht die Arbeitssicherheit allein durch die verwendeten Signalfarben, die die Aufmerksamkeit der betreffenden Fahrer zusätzlich animiert.

Nach oben