Topfmagnet mit Haken

Artikelnummer 91SP5000300

* zzgl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten

Zubehör

tab placehold

Der Topfmagnet besteht aus nickelbeschichtetem Eisen und hat einen Haken für die Befestigung von Absperrketten.

Besondere Materialkomposition

Rein äußerlich macht es den Anschein, als sei der Topfmagnet mit Haken aus ganz herkömmlichen Eisen oder Stahl hergestellt. Das verwendete Material des Magneten setzt sich aber aus mehreren Bestandteilen zusammen: NdFeB (Legierung aus Neodym, Eisen und Bor). Die Oberfläche des Magnethakens ist mit einer Nickelbeschichtung versehen. Damit wird dem Produkt eine elegante und leicht glänzende Optik verliehen.

Aufgrund des bei der Produktion verwendeten Materials kann der Magnethaken bei einer Temperatur von bis zu 80°C eingesetzt werden.

Montage mit Vorteilen

Der Topfmagnet mit Haken ist eine schnelle und unkomplizierte Montagevariante von Absperrketten, welche auf einem metallischen Untergrund montiert werden sollen.

Durch die magnetische Eigenschaft ist keine weitere Montage mittels Kleben bzw. Schrauben notwendig und ein rückstandsloses Entfernen ist jederzeit möglich. Die Haftkraft des Magneten beträgt im Anwendungsfall ca. 30 Kilogramm.

Praxisbeispiel: Kettenpfosten

In Verbindung mit Absperrketten werden häufig auch Kettenpfosten installiert. Diese sorgen für eine kontrollierte Absperrung von Gefahrenbereichen im innerbetrieblichen Bereich in Lager-oder Produktionshallen. Dort kann der Magnethaken an metallischen Oberflächen an Regalen oder Säulen gehaftet werden, um eine weitere Verbindungsmöglichkeit von Kettenpfosten zu schaffen.

Interessieren Sie sich auch für unsere Absperrketten und Kettenpfosten der Marke Crash Stop? Sprechen Sie uns einfach an!

  • Material Magnet: NdFeB (Legierung aus Neodym, Eisen, Bor)
  • Beschichtung: NiCuNi (Nickel)
  • Innengewinde: M5
  • Gesamthöhe inkl. Haken: 48 mm
  • Topfhöhe: 8 mm
  • Durchmesser: Ø 32 mm
  • Durchmesser Zapfen: Ø 10 mm
  • Gewicht: 0,052 kg
  • Tragkraft: ca. 30 kg
  • Montageart: Magnet

  • Inneneinsatz: Ja
  • Außeneinsatz: Nein